Überspringen zu Hauptinhalt

Jahrgang 2020

Fakten

Einschulung: 2020

Klassenlehrerinnen

a

Frau Pfannenschmidt

Mäuseklasse

b

Frau Büttner

Grüffeloklasse

c

Frau Böhme

Fuchsklasse

Neuigkeiten aus der Jahrgangsstufe

Geschichten aus der 3c

Glurak

Es war einmal ein sehr mächtiger Pokémon. Er ist immer wütend. Sein Trainer hieß Pro. Er zähmte und er war der stärkste Pokémon der Welt. Glurak war der König der Pokémons. Dann kam Mewtu und dann hatten sie einen Kampf. Glurak hat Feuer gespuckt und Mewtu hat seine beste Attacke gemacht. Glurak hat gebrüllt und dann hat Mewtu seine Blitzkugel geworfen.  Es war eine große Kugel und dann war Mewtu der neue König. (von Alp)

Der Hund Lili

Es war einmal ein Hund namens Lilli. Sie hatte eine glückliche Familie. Es waren viele Leute, die auf sie aufgepasst haben. Es gab einen Papa, eine Mama und zwei Kinder. Es war ein Junge und ein Mädchen. Das Mädchen hieß Paulina. Und sie war 10 Jahre alt. Ihr Bruder hieß Tim. Er ist Paulina kleiner Bruder. Er war nämlich 8 Jahre alt. Paulina und Tim sind mit Lilli. Spazieren gegangen. Aber auf einmal ist ein Motorrad vorbeigefahren und Lilli war zu stark und ist weggelaufen Paulina und Tim rennen hinterher aber da kam ein Mann und nahm die Kinder mit. Die Eltern machten sich sorgen, um ihre Kinder. Aber der Hund merkte, dass irgendwas nicht stimmt also lief Lilli wieder zurück. Sie sah den Mann mit den Kindern auf dem Arm. Und sie hat die Kinder gerettet Also lief Lilli8 mit Paulina und Tim nach Hause. Das erste was die Eltern gesagt haben war wo wart ihr und sie erzählten alles was ihnen passiert ist. Die Eltern sagten zum Glück ist euch nichts passiert. Aber heimlich wollten sie Lilli verkaufen. Doch die Kinder haben die zwei belauscht. Paulina rannte in ihr Zimmer hin. Doch Lilli und Tim in sein Zimmer. Aber die Eltern haben die Kinder auch die zwei auch belauscht. aber den Eltern störte es nicht. Papa sagte zu Mama ich gehe einkaufen. Er ging über die Straße und fiel hin. Doch Lilli rettete ihn noch und dann rannte er zurück nach Hause. und erzählte, dass alles seiner freu. Beide sagten gleichzeitig wir behalten Lilli. Die Kinder hörten das. Alle sagte wir schmeißen eine Party. Paulina, aber sagte aber nur mit Lilli. (von Nele)

Der Hirschkäfer

Hallo ich heiße Milan. Ich habe einen Hirschkäfer gefunden. Es war ein Hirschkäferweibchen. Hirschkäfer ernähren sich hauptsächlich von Baumsäften. Die Hirschkäferweibchen werden meistens nicht so groß wie die Hirschkäfermännchen. Der größte Hirschkäfer war etwa 11 cm groß. Hirschkäfermännchen kämpfen zur Paarungszeit um die Hirschkäferweibchen. Wenn das Hirschkäfermännchen gegen das andere Hirschkäfermännchen gewonnen hat gibt es Nachwuchs. (von Milan)

Ausflüge der Klasse 3c

Palmengarten

Wir sind in den Palmengarten gegangen. Wir sind mit der S-Bahn und U-Bahn gefahren. Dort sind wir auf den Wasserspielplatz gegangen. Das hat Spaß gemacht. Ich habe meine Schuhe ausgezogen. (von Mankirat)

Schwanheim

Wir sind nach Schwanheim gefahren. Dort haben wir gespielt. Wir sind auf der Rutsche gerutscht. Wir haben Eis gegessen wir haben auf dem Baum ein Tier gesehen. Das war ein Hausbockkäfer. Das Beste war die Rutsche. (von Yasser)

Themeneinheit im Sachunterricht: Besondere Schmetterlinge

Der Morphofalter

Wir waren im Palmengarten. Ich und die anderen Kinder haben den blauen Morphofalter gesehen. Er ist so schön. Der Morphofalter ist einer der größten Schmetterlinge. Seine Flügel leuchten in einem kräftigen, metallischen blau. Der Morphofalter wird auch Himmelsfalter genannt, weil seine blaue Farbe so leuchtet wie ein Himmel. Morphofalter leben entweder oben im Blätterdach der Bäume oder unter dem Boden, wo es den süßen Nektar gibt. (von Amelie)

Der Admiral

Ich bin Denis. Ich schreibe über den Admiral. Das ist ein Schmetterling. Man kann ihn gut beobachten im Frühling und im Sommer. Er ist 2 cm groß. Die Flügel sind dunkelbraun. Er hat weiße Punkte.

Der kleine Fuchs

Der kleine Fuchs ist ein Tagfalter. Seine Flügel besitzen an der Oberseite eine orangebraune Grundfärbung mit gelben und schwarzen Flecken. Der Schmetterling ist schön.  Es gibt einen großen Fuchs.  Ich finde, dass der kleine Fuchs und der Große fuchs sind sehr ähnlich anhört. Das Weibchen legt 50 -200 Eier im klumpen Sie ernähren sich von Brennnesseln. Es sieht besonders schön aus, wenn er fliegt. (von Evelina)

Der große Fuchs

Ist ein Wandfalter und kann große Flügelstrecke zurücklegen.  Die Flügeloberseite ist gelbrot mit schwarzen Flecken und blauen halbmondförmig Randzeichnungen. Die Flügelunterseite ist in verschiedenen Brauntöne gefärbt. Im Unterschied zum kleinen Fuchs, bei dem ein Großteil der Hinterflügel schwarz ist, haben die Hinterflügel des großen Fuchses nur einen schwarzen Fleck am Vorderrand. (von Malak)

Aus dem Schulleben der Klasse 3c

Die Schreibschrift

Ich bin Noah. Wir haben die Schreibschrift neu gelernt. Wir haben das große I gelernt und wir haben das kleine i gelernt. Aber es war sehr kurz. Mir gefällt die Schreibschrift. Wir haben das große U und das kleine u gelernt aber wir haben auch das große N gelernt und das kleine n gelernt. (von Noah)

Bundesjugendspiele

Ich bin Louis. Zuerst hatten wie die Bundesjugendspiele. Und wir haben Weitwurf gemacht. Die 2a hatte Weitsprung. Frau Acun war dabei. Auch Frau Büttner Frau Böhme und Herr Trost. Dann hatten wir einen Wechsel. Die 2c war beim Weitsprung. Die 2a war beim Rennen. Die 2b war beim Weitwurf. Und danach war die 2b am Weitsprung. Am Schluss haben wir und an den Ausdauerlauf gemacht. Die Jungs mussten zweieinhalb Runden rennen. Und die Mädchen mussten nur zwei Runden rennen. (von Louis)

Die Bundesjugendspiele

Wir waren bei den Bundesjugendspielen am Mittwoch dem 22.6.  Wir sind gerannt. Die Jungs sind 1000 Meter gerannt und die Mädchen sind 800 Meter gerannt.  Wir haben ein Spiel gespielt mit Herrn Trost. Wir haben gefrühstückt. Evelina hat den Rekord von 3 Metern geschafft und Louis auch. (von ELODI)

Brotzeit

An der Niddaschule gibt es Brotzeit. Da kann man frühstücken. Die Brotzeit hat von 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr auf. Es gibt leckeren Kakao. Die Leute sind cool. Es gibt Käse.  Da gibt es Butter. Da gibt es Äpfel. Da kann man auch Müsli essen. Da kann man mit Freunden reden und essen. Da gibt es gesunde Sachen. Es ist schön bei der Brotzeit. (von John und Mailo)

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche